11.05.2016 in Allgemein

Bundestagswahl 2017: SPD in der Verbandsgemeinde Montabaur spricht sich für eine erneute Kandidatur von Gabi Weber aus

 

Die Bundestagswahl im nächsten Jahr wirft bereits ihre Schatten voraus. Die Verantwortlichen der SPD in der Verbandsgemeinde Montabaur haben an ihrer Zusammenkunft in der letzten Woche dahingehend Fakten geschaffen, dass sie sich für eine erneute Kandidatur der bisherigen Bundestagsabgeordneten Gabi Weber ausgesprochen haben. Die SPD-Vertreter der an Wählerstimmen gewichtigsten Verbandsgemeinde im Wahlkreis lobten die Arbeit von Gabi Weber in den Ausschüssen des Bundestages und insbesondere ihr Wirken im Wahlkreis, der den Westerwaldkreis und Teile des Rhein-Lahn-Kreises umfasst. „Gerade im Hinblick auf die derzeitige Diskussion um den Bundesverkehrswegeplan wird doch deutlich wie wichtig es ist, dass Abgeordnete aus der Region kommen, hier verwurzelt sind und ihren Einfluss in Berlin geltend machen. Vor Ort nehmen wir wahr, wie sehr sich Gabi Weber ins Zeug legt, mobilisiert und für die Interessen ihres Wahlkreises kämpft. Dieses stetige Engagement, aber auch ihre gelebte Nähe zu den Menschen hier vor Ort, haben uns dazu bewogen Gabi Weber deutlich unser Vertrauen auszusprechen und selbstverständlich unterstützen wir eine erneute Bewerbung um ein Bundestagsmandat im kommenden Jahr“ so der Vorsitzende des SPD-Gemeindeverbands Montabaur, Sebastian Stendebach in einer Zusammenfassung über die Bewegründe für das einhellige Votum zur erneuten Kandidatur der Bundestagsabgeordneten Gabi Weber.